Archiv

der allererste

nur ganz kurz, hab naemlich nur noch ein paar minuten guthaben uebrig..

ich bin soweit ganz gut angekommen, wuerd jettz aber doch ganz gern mal zputzen und duschen, nach 23h flug fuehlt man sich schon etwas unangenehm.ich geh jetzt erstmal mir ne simcard holen und eine bankaccount eroeffnen, denn ich hyab keine boecke mehr auf diese schwule (sorry matze ;-) tastatur,bei der man das ?, die""und das @ nicht findet und das Z &das Y vertauscht sind.aber es gibt auch psitives, die australier machen einen sehr netten &aufgeschlossenen eindruck.

also,ich muss dann mal,

bis irgendwann die tage, euer meesema

2 Kommentare 12.11.08 01:09, kommentieren



fruehstueck

so ein scheiss, nur ekliges toast...mit zimt!!! nix anstaendiges, das beste VEGEMINE--konzentrierter hefeextrakt mit fisch und salz,

richtig widerlich, da koennt ich escht....!! 

bis spaeter

1 Kommentar 12.11.08 23:14, kommentieren

Freitag

Hallo ihr bebis,

sitzt gard im I-net Cafe zwischen lauter asiaten...ich fuehl mich beobachtet, kann aber auch daran liegen das rechts  neben mir ein japaner und links ein chinese sitzt...bibt bestimmt gleich atomkrieg.

wie ihr an meinen genailen witzeleien erkennen koennt bin ich grad recht guter dinge, war eigentlich ein ganz netter tag soweit.

morgens wieder bretthartes(ja Zarlo du hast recht)(warst doch du,oder)toast gefruehstuekt--LECKER. Hab dann meinen Tagebuch eintrag fur gestern fertiggeschrieben, ueber dem ich gestern abend eingeschlafen war..eigentlich wollt ich ja noch paty machen gehen, aber dann hat mich die jetlag/uebermuedungskeule doch voll erwischt, bin dann schlussendlich erst um 4h wieder aufgewacht--konnte dann natuerlich nicht mehrschlafen, na ja ...egal

wollte dann gard so gegen 11h unser hostel richtung AIFS buero (die pertnerorganisation von meiner) verlassen, als ich merkte, das ich meine karte vergessen hatte, alos kommando zurueck, karte holen ogne die ich sensationell aufgeschmissen gwesen waere. Dann ging aber meine Room card nicht --Resultat: leichter anflug von panik, aber war dann schlussendlich kein problem.

hab dann ein paar sachen organisiert, bank account, international calling card und so...das einloesen meiner traveller cheques hat dann einem gefuehlte stunde gedauert weil sich in der Bank irgendwie keiner getraut  mich mit meinen achsokomplizierten schecks zu bedienen, na ja als ich der Bankangestellten dann erklaert hatte was ich wollte und die leicht untersetzte, ogeraehnliche, M/W?? (ich hab keine ahnung) chefin der Bank aushalf hat es dann auch geklappt.

ich hab mich dann erstmal mit Lars, dem DJ aus Mannheim in den  Hyde Park (jah, den gibts hier auch) begeben um mal ein bisscehn mittagspause zu m,achen. um mal ein bisschen geld zu sparen und koerperform zu sparen sind wir nicht schnell-essen gegangen, sondern haben uns in einem supermarket ein Baguette, Kaese, wasser und Mananen(mit B) geholt uund uns auf die wiese in die 25grad gelegt...mitagspause ging dann doch irgenwie bis fuenf, und nun sitz ich hier, hab grad meinen CV (curriculum vitae) ueberarbeitet...so, heut abend muss dann aber mal die party gestartet werden, kann ja nicht sein dass ich immer schon um 8 im  bett verschwinde.

also bis dann liebe leute,

das war es von heute

3 Kommentare 14.11.08 08:17, kommentieren

jah gut, das war jetzt der 1.asi-tag

gut neli, der samstagb war jetzt echt nicht so beruehmt...wir (Renzo aus Lueneburg, Till aus Hamburg, Lars aus Mannheim, Marcel aus Berlin und natuerlich ich)haben erstmal saemtliche pubs und Clubs in sydney unsicher gemacht, unsere tour endete dann schlussendlich im "scruffy Murphys" seltsamer Pub/club, mit viel zu lauter musik aber gespraechigen tuerhuetern in dem ich schluss endlichdie MAIKE vom HEGEL getroffen hab-die macht hier aupair und war zufaellig auch da, ja die welt ist schon klein...na ja waren dann um 4h im hostel, und haben dabnn erstmal bis 13h gepennt, na ja muss auch mal sein

das ding hier schliesst jetzt, muss raus--dann auf ein baldiges wiedersehen...

1 Kommentar 15.11.08 15:43, kommentieren

Sundai

haben heut ein neues hostel gesucht, war ein ziemlicher akt, haben !bestimmt! 10km heute zurueckgelegt, aber dann doch was ganz gutes gefunden, 120$pro woche, das sind sensationelle 17,142 $ pro Nacht!!!

so ziemlich das guenstigste was im grossraum sydney zu finden ist, normal sind so 25$ pro nacht...da haben wir wohl den jackpot geknackt. oder wie der adrian sagen wuerde "rilli nais", wahlweise auch "weri nais"

na ja, jedenfalls sind wir da ab morgen untergebracht, schoen, mitten im rotlichviertel, so schlimm ist aber garnicht, sind ja genug backpacker da unterwegs.

erste plaene bestehen auch noch, da die ernte in queensland (das ist oberhalb von S, ostkueste, da wo alle hinwollen) so dermassen schlecht war ziehts uns warscheinlichj in richtung Melbourne, victoris oder adelaide, da sind mehr jobs und weniger backpacker. mal schauen wie das aussieht.

also liebe leute, es ist ja schon spaet, und morgen muss um 10h ausgecheck werden...gute nacht denn

1 Kommentar 16.11.08 15:38, kommentieren

so, donnerstag also

sorry wegen den letzte tagen, aber irgendwie hats beim einloggen immer ziemlich gehakt...na ja jetzt bin ich ja wieder da.

ja, so beruehmt waren die letzten tage auch nicht...montag haben wir im neuen hostel eingecheckt, also adrian und ich, die anderen hatte kein bock auf unser hostel, gut ist schon ein klein bisschen schmuddelig aber was will man erwarten fuer 120$ per week?? ich meine das sind 17.412$pro nacht, das ist einfach unschlagbar. man hat halt kein eigenes bad und deutlich weniger platz, aber working hostels werden noch viel schlechter.wir haben nicht mal kakerlaken, was mich allerdings gewundert hat, ich dachte eigentlich ich bekomme nachts mal besuch...koennen wir aber uns schon mal ein bisschen auf naechste woche vorbereiten--wir haben jetzt naemlich einen plan!! unglaublich, aber wahr...

wir checken montagfrueh aus, dann gehts mit dem bus nach Mildura (das ist so ein kleines obststaedchen im norden von victoria)--dauert halt 16 oder 17stunden, kostet dafuer nur 150$

dann wollten wir mal testen wie uns das fruitpicken liegt, wenn wir schonmal in OZ sind muss man das auch mal gemacht haben.ist ganz gut das wir (marcel, Till, adrian, justus und meine wenigkeit) erstmal zusammenbleiben, trennen kann man sich spaeter auch noch, und fruitpicken macht man auch besser in einer gruppe, sonst wirds arg nervig.

na ja, die tage sonst waren eher beschaeftigungstherapie.hab mir abends immer eine schoene punkteliste gemacht und die am nachfolgenden tag brav abgearbeitet, bank, waesche, einkauf, tagebuch, jobs undsoweiterundsofort

heute war ich erstmal arbeitsklamotten shoppen, sehr geil hab mir in so einem discounter ein langarmhemd (zum fruitpicken, das ist da vorraussetzung) fuer sensationelle 14.95$ gekauft, das sind bei dem jetztigen kurs ca 7.40euro, aber das beste kommt noch, da war sogar eine wahnsinnig schoene und wahnsinnig seidene krawatte dabei, da musste ich doch gleich mal ein foto machen, wierd das auch gerne online stellen, aber in diesem IC geht das net.

 na dann, viel spass euch noch in der schule, beim zivi, auf der arbeit oder was ihr sonst so anstellt.

 

20.11.08 08:51, kommentieren

imkuhkaffangekommen

also, nun nicht mehr sydney, sondern MILDURA--wer von euch gern australischen wein trinkt der kennt diese 22.000 einwohner-stadt vielleicht...

am montag ist unser bus gefahren, 16h, erstmal mit marcel und justus losgezogen, adrian&till folgen noch nach vielleicht erfolgreichem autokauf...der bus war gluecklicherweise nicht so voll, nur ein paar inder&schinesen, nict mal halbvoll--niemand hatte einen nebensitzter, bi9s auf...Mich natuerlich! der verfluechtigte sich aber gluecklicherweise auch schnell, so konnte ich die 17h voll und ganz geniessen.jah, irgendwie sind die distanzen in australien andere als in alemannien, bei uns waer man jetzt schon in malaga, neapel, budapest oder sonstwo gewesen.

landschaft war echt beeindruckend, ziemlich rot, ziemlich weitlaeufig und ziemlich trocken. ioch weiss eig nur noch wowir alles gehalten, und zwar in canberra, der hauptstadt die nicht wie eine aussieht, narrawangara und wangoloupo.

mildura selbst ist jetzt nicht so spektakulaer, nur ein Inetcafe, das kostet 1$ pro 1/4h, so ein wucher.eigentlich ziemlich ausgestorben, mal ein gute abwechslung im vergleich  zu sydney, das mir schon eion bisschen arg bevoelkert war.

heiss ist es hier auch, morgens um 9 schon so 25grad, ueber den tag bis zu 30. aber immerhin besser als schnee, eis und 0grad...

bisschen heimat gibts hier trotzdem, haben heute dem bayern beim gewinnen in der Ch league zugeschaut, sonst sind wir (justus, marcel und ich eben) am ??-river, der hier lang fuehrt, entlanggwandert, bis wir fast einen baum auf den kopf bekamen, und marcel von australischen terrorbienen angefallen wurde...

bsi irgendwann dann, am montag faengt die arbeit an, dann melde ich mich am besten nochmal.

gruesse

1 Kommentar 26.11.08 09:02, kommentieren


Werbung